G

Ganzheitliche Betrachtung

  • bei entzündlichen Prozessen auch immer Darmimmunsystem mit betrachten —> Ernährung beobachten und evtl. umstellen
  • außerdem bilden auch Körper und Geist eine Einheit —> Techniken zur Entspannung können helfen (z. B. Meditation), Schulung des Bewegungsverhaltens (z. B. Qi Gong, Yoga)

Ganzkörperkältetherapie

  • kann als passive Therapieform eingesetzt werden, um schmerzende Muskulatur zu durchbluten und zu entspannen

Gelenke

  • bewegliche Verbindungen zwischen zwei oder mehreren Knochen
  • typischerweise macht sich M. B. mit Schmerzen und Entzündungen im Iliosakralgelenk (Kreuz-Darmbein-Gelenk) bemerkbar
  • erste Symptome können aber auch Schmerzen oder Entzündungen in anderen Gelenken, meist unsymmetrisch auftretend sein (z. B. Hüftgelenk, Kniegelenk und andere Gliedmaßengelenke)

Gelenkversteifung

  • kann in Folge von Bewegungseinschränkungen und Verknöcherungen auftreten

Gene

  • genauer Einfluss der Gene auf Krankheitsauftreten und -verlauf nicht nachgewiesen
  • ca. 80-90% aller Betroffenen weisen Gen HLA-B27 auf, Wissenschaft hat mittlerweile auch andere genetische Faktoren nachgewiesen

Gesäß

  • Schmerzen im Gesäß können erste Anzeichen und Symptome für entzündetes Iliosakralgelenk sein

Glukokortikoide

  • Überbegriff für verschiedene Substanzen, die Cortison enthalten
  • wirken stark entzündungshemmend und schmerzstillend
  • bei M. B. eher als Injektion in schmerzende Gelenke, selten in Tablettenform
« Back to Glossary Index

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.